Mambo

Melodram | Italien 1954 | 94 Minuten

Regie: Robert Rossen

Ein armes Mädchen aus Venedig bekommt über seinen Freund, einen Schwarzhändler und Croupier, Anschluß an die große Welt und erlebt in der Fremde einen steilen Aufstieg als Tänzerin. Aus Berechnung heiratet sie einen Grafen, der an der Bluterkrankheit leidet. Als sich auch bei ihr Liebe einstellt, bringt der Croupier den Grafen um. Verworrenes kolportagehaftes Melodram. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MAMBO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1954
Regie
Robert Rossen
Buch
Robert Rossen · Guido Piovene · Ivo Perilli · Ennio de Concini
Kamera
Harold Rosson
Musik
Nino Rota · Angelo Francesco Lavagnino · Bernardo Noriega
Schnitt
Adriana Novelli
Darsteller
Silvana Mangano (Giovanna Masetti) · Michael Rennie (Enrico Marisoni) · Vittorio Gassman (Mario Rossi) · Shelley Winters (Toni Salerno) · Katherine Dunham (Katherine Dunham)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren