Das Ufer

Drama | UdSSR/BR Deutschland 1985 | 138 Minuten

Regie: Alexander Alow

Ein russischer Schriftsteller begegnet während einer Lesetournee in Hamburg jener Deutschen, die er bei den Kämpfen um Berlin 1945 vor Vergewaltigung schützte und aufrichtig liebte, wodurch er in Konflikte geriet und indirekt seinen Freund beim Einsatz verlor. Die jetzige Buchhändlerin, vereinsamt, hat die neuerliche Begegnung herbeigeführt, doch der Versuch, die alte Liebe zu erneuern, scheitert. Es bleibt das Gefühl starker innerer Verbundenheit über die verschiedenen Lebensschicksale hinaus. Aufwendig inszenierte Auseinandersetzung mit Leiden und Folgen des Zweiten Weltkriegs. In dem Plädoyer für Versöhnung und friedliches Miteinander ernsthaft, hat der Film etwas Gekünsteltes und ist in manchen Szenen zu nonchalant, um vollends zu überzeugen.

Filmdaten

Originaltitel
BEREG
Produktionsland
UdSSR/BR Deutschland
Produktionsjahr
1985
Regie
Alexander Alow · Wladimir Naumow
Buch
Juri Bondarew · Alexander Alow · Wladimir Naumow
Kamera
Valentin Shelesnjakow
Musik
Alexander Goldstein · A. Lapissow
Darsteller
Boris Schtscherbakow (Nikitin) · Natalja Belochwostikowa (Emma) · Bernhard Wicki (Weber) · Wladimir Gostjuchin (Meshenin) · Valeri Storoschik (Knashko)
Länge
138 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Liebesfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren