Der weiße Reiter

Western | USA 1956 | 86 Minuten

Regie: Stuart Heisler

Ein nach einer Fernsehserie anspruchslos, aber durchaus spannend gefertigter Western nach dem Vorbild der "Zorro"-Filme: Durch Verkleidung unkenntlich gemacht, reitet, schlägt und schießt ein Einzelkämpfer in artistischer Überlegenheit für Gesetz und Ordnung, weil sich habgierige Siedler Silberminen im Indianerreservat aneignen und die "Rothäute" ausrotten wollen. Nach getaner Arbeit reitet er (wie 12 Jahre lang im Fernsehen) mit seinem treuen Pferd dem Sonnenuntergang entgegen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE LONE RANGER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1956
Regie
Stuart Heisler
Buch
Herb Maedow
Kamera
Edwin DuPar
Musik
David Buttolph
Schnitt
Clarence Kolster
Darsteller
Clayton Moore (Lone Ranger) · Jay Silverheels (Tonto) · Lyle Bettger (Reece Kilgore) · Bonita Granville (Welcome Kilgore) · Perry Lopez (Ramirez)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Western | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren