Das Wunder von Mailand (1950)

Drama | Italien 1950 | 95 Minuten

Regie: Vittorio de Sica

Das anspruchsvoll surrealistische Märchen vom guten Totò, der den Armen am Stadtrand von Mailand ein fröhliches Budendorf baut, bis die Besitzgier der Reichen sie das Land suchen läßt, wo "Guten Tag" wirklich "Guten Tag" bedeutet. Ein Loblied auf Güte und Hilfsbereitschaft, reich an poetischen und humanen Werten. Eines der unvergänglichen Meisterwerke der Filmkunst. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
MIRACOLO A MILANO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1950
Regie
Vittorio de Sica
Buch
Cesare Zavattini · Vittorio de Sica · Suso Cecchi d'Amico · M. Chiari · Adolfe Franci
Kamera
Aldo Graziati
Musik
Alessandro Cicognini
Darsteller
Emma Gramatica (Lolotta) · Francesco Golisano (Totò) · Paolo Stoppa (Rappi) · Brunella Bovo (Edwige) · Guglielmo Barnabò (Mobbi)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren