Tango durch Deutschland

Experimentalfilm | BR Deutschland 1980 | 89 Minuten

Regie: Lutz Mommartz

Bandagiert wie eine Mumie durchquert ein Mann in einem Rollstuhl sitzend Deutschland. Seine Reise konfrontiert ihn nicht nur mit der Geschichte dieses Landes sowie mit deutschen Kultur- und Industrielandschaften, sondern auch mit seiner eigenen Person und der Erkenntnis, verlassen worden zu sein. Hauptdarsteller Eddie Constantine, der in den 50er und 60er Jahren eine Kultfigur des Unterhaltungskinos war ("Lemmy Caution"), wird als das Opfer seiner Produzenten und Regisseure dargestellt, die ihn auf ein Image festlegten, das in der Kinolandschaft der frühen 80er keinen Marktwert mehr hatte. Ein eigenwilliger Film mit experimentellem Charakter, der sich allzu verschlüsselt und versponnen über die deutsche Kulturproduktion äußert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1980
Regie
Lutz Mommartz
Buch
Lutz Mommartz
Kamera
Martin Schäfer · Dieter Fietzke · Lutz Mommartz · Jürgen Hagemann
Musik
Astor Piazzolla
Schnitt
Ina Rasche
Darsteller
Eddie Constantine · Maya Faber-Jansen · Georg Bradtke · Gerta Reinhardt · Sebastian Feldmann
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Experimentalfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren