Der Geisterschütze

Horror | USA 1949 | 73 Minuten

Regie: B. Reeves Eason

Ein pensionierter Major des amerikanischen Bürgerkriegs frischt seine Leutnantsabenteuer auf. Naive, unlogische Westernhandlung, mit sparsamen Mitteln handfest inszeniert. Reeves Eason (1886-1956) war Regisseur bescheidener Serien-Abenteuer und ein kompetenter Action-Regisseur. Seine Talente bewies er u.a. als Second-Unit-Chef bei der Inszenierung des berühmten Wagenrennens in "Ben Hur" (USA 1926, Regie: Fred Niblo) und den dramatischen Szenen des brennenden Atlanta in "Vom Winde verweht". "Der Geisterschütze" war seine letzte Spielfilmregie. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
RIMFIRE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1949
Regie
B. Reeves Eason
Buch
Arthur St. Clair
Kamera
Ernest Miller
Musik
Walter Greene
Darsteller
Reed Hadley · James Millican · Margia Dean · Mary Beth Hughes
Länge
73 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren