Der Graf von Orly

Abenteuer | Frankreich 1955 | 95 Minuten

Regie: André Haguet

Die illustriertenhaft ausstaffierte wahre Geschichte des Lord Seymour (hier verfälschen der deutsche Titel und die Synchronisation), der zur Zeit des französischen Königs Louis-Philippe als "Milord Schmutzfink" bei dem gemeinen Volk der Kneipen, Uferpromenaden und winkligen Straßen beliebt und geachtet war, sich antimonarchistisch engagierte, in ein Mädchen aus dem Volk verliebte und von den Royalisten ins Exil abgeschoben wurde. Der aufwendige Film ist, unter Ausnutzung des Cinemascope-Formats, spannend und mit Detailfreude im Paris um 1850 angesiedelt. Die Inszenierung ist elegant; die Schauspieler tragen dazu bei, daß man an einer Art amüsantem Geschichtsunterricht mit ironischen Seitenhieben teilnimmt. (Fernsehtitel DDR: "Mylord auf Abwegen") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MILORD L'ARSOUILLE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1955
Regie
André Haguet
Buch
Jacques de Bénac
Kamera
Lucien Joulin
Musik
Louiguy
Darsteller
Jean-Claude Pascal · Simone Bach · Lucienne Legrand · Louis Seigner · Pascale Roberts
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Abenteuer

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren