Ein tolles Gefühl

Komödie | USA 1949 | 85 Minuten

Regie: David Butler

Ein Hollywood-Regisseur, mit dem kein Schauspieler gern zusammenarbeitet, verspricht einer jungen Kellnerin aus der Studio-Kantine eine tolle Karriere, wenn sie es fertigbringt, einen Filmstar zur Mitarbeit zu bewegen. Eine bescheiden-amüsante Komödie, die den Hollywood-Betrieb gutmütig-ironisch glossiert. Ihre "Film-im-Film"-Story ermöglicht Kurzauftritte vieler attraktiver Warner-Stars, u.a. Ronald Reagan, Gary Cooper, Edward G. Robinson, Errol Flynn, Joan Crawford, Danny Kaye, Eleanor Parker, Patricia Neal, Jane Wyman und Regisseure wie Michael Curtiz, King Vidor und Raoul Walsh. Doris Day steuert Schlager von Jule Styne und Sammy Cahn bei. (TV-Titel auch: "Judy erobert Hollywood", "Einfach wunderbar"; Erstaustrahlung O.m.d.U.) - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
IT'S A GREAT FEELING
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1949
Regie
David Butler
Buch
Jack Rose · Melville Shavelson
Kamera
Wilfred M. Cline
Musik
Jule Styne · Sammy Cahn · Ray Heindorf
Schnitt
Irene Morra
Darsteller
Dennis Morgan (Dennis Morgan) · Doris Day (Judy Adams) · Jack Carson (Jack Carson) · Bill Goodwin (Arthur Trent) · Claire Carleton (Grace)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren