Biopic | UdSSR 1974-82 | 148 Minuten

Regie: Elem Klimow

Rasputins Schicksal und Mythos als Brennpunkt für den Todeskampf der Zarenmonarchie und ihrer morbiden Gesellschaft in den letzten Jahren vor der Revolution. Parallel und kontrastierend zu Szenen aus dem Inneren der zerfallenden Macht sind Dokumentarbilder vom Krieg und vom Elend des Volkes einmontiert. Ein intensives, schwermütiges Gesellschaftsporträt mit aussagestarken Bildern in der Tradition der großen russischen historischen Filme; fesselndes Psychogramm einer sterbenden Welt. Klimows in der UdSSR zehn Jahre lang verbotener Film kam erst in die Moskauer Kinos, nachdem der Regisseur im Mai 1986 zum Vorsitzenden des Verbandes der sowjetischen Filmschaffenden gewählt worden war. (Titel auch: "Rasputin, Gott und Satan", DDR: "Agonie") - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
AGONIA
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1974-82
Regie
Elem Klimow
Buch
Semjon Lungin · Ilja Nussinow
Kamera
Leonid Kalaschnikow
Musik
Alfred Schnittke
Schnitt
Valeria Belova
Darsteller
Alexej Petrenko (Grigori Rasputin) · Anatoli Romaschin (Nikolaj II.) · Velta Line (Zarin Alexandra) · Alissa Frejndlich (Anna Wyrabowa) · Pawel Arshanow (Goremykin)
Länge
148 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Biopic

Heimkino

Verleih DVD
Icestorm
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren