Die Magd

Drama | Schweiz 1976 | 105 Minuten

Regie: Louis Jent

Weil dem verlotterten Heimwesen die Hand einer Frau fehlt, geht ein Bauernsohn auf Brautschau. Leni scheint ihm die Richtige zu sein, doch er läßt sich von deren Schwester umgarnen, womit die Ausgangslage für eine tragische Entwicklung gegeben ist. Trotz zum Teil recht fantasieloser inszenatorischer Mittel kein vordergründig auf Zeitkolorit eingestellter Heimatfilm. In die glanzvollen schönen Bilderlandschaften des Emmentals sind Menschen eingesetzt, die sich - gleichsam abgesetzt davon - in ihren dramatischen Verwicklungen zu behaupten suchen.

Filmdaten

Originaltitel
DIE MAGD
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1976
Regie
Louis Jent
Buch
Louis Jent
Kamera
Hans Peter Hassenstein
Musik
Renato Anselmi
Schnitt
Alexander Rupp
Darsteller
Silvia Reize (Leni) · Beatrice Kessler (Elsi) · Christof Wackernagel (Hans) · Renate Grosser (Eichvree) · Sigfrit Steiner (Bryner)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Liebesfilm | Heimatfilm | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren