Comedian Harmonists

Biopic | Deutschland 1997 | 127 Minuten

Regie: Joseph Vilsmaier

Der kometenhafte Aufstieg des Vokal-Ensembles "Comedian Harmonists", das im Berlin der späten 1920er-Jahre einen prägnanten, weltweit erfolgreichen Gesangsstil schuf, bevor es in die Mühlen der nationalsozialistischen Rassenideologie geriet, weil drei der sechs Mitglieder jüdischer Herkunft waren. Der anekdotisch konzipierte Unterhaltungsfilm beschreibt mit einigem äußerlichen Aufwand, aber auch mit vielen vermeintlich "griffigen" Klischees die Musikerkarrieren in einer "bewegten Zeit", die lediglich als Projektionsfläche für gepflegte Oberflächlichkeiten dient. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1997
Regie
Joseph Vilsmaier
Buch
Klaus Richter
Kamera
Joseph Vilsmaier · Peter von Haller · Jörg Widmer
Musik
Harald Kloser
Schnitt
Peter R. Adam
Darsteller
Ulrich Noethen (Harry Frommermann) · Ben Becker (Robert Biberti) · Heinrich Schafmeister (Erich A. Collin) · Kai Wiesinger (Erwin Bootz) · Heino Ferch (Roman Cycowski)
Länge
127 Minuten
Kinostart
27.08.2020
Fsk
ab 6; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 12.
Genre
Biopic | Historienfilm | Künstlerporträt

Heimkino

Verleih DVD
BMG/Universum (1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Anekdotischer Unterhaltungsfilm über den kometenhaften Aufstieg des Vokal-Ensembles "Comedian Harmonists", das im Berlin der späten 1920er-Jahre einen prägnanten Gesangsstil schuf, bevor es in die Mühlen der nationalsozialistischen Rassenideologie geriet.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren