Action | USA 1997 | 100 Minuten

Regie: Mikael Salomon

Eine amerikanische Kleinstadt wird evakuiert, weil nach wochenlangem Dauerregen der nahe Staudamm die Wassermassen nicht mehr fassen kann. Daraus will ein alternder Gauner Kapital schlagen und den Inhalt eines Geldtransporters rauben, ohne mit dem zähen Widerstand eines jungen Sicherheitsmannes gerechnet zu haben. Frostig-klammes Actiondrama, in dem Handlung und Katastrophenszenario einigermaßen stringent miteinander verbunden sind. Trotz ansprechender Darsteller wird die sintflutartige Unheilsatmosphäre inhaltlich aber nicht weiter vertieft, so daß der Film vornehmlich routinierte Unterhaltung bietet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HARD RAIN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Mikael Salomon
Buch
Graham Yost
Kamera
Peter Menzies
Musik
Christopher Young
Schnitt
Paul Hirsch
Darsteller
Morgan Freeman (Jim) · Christian Slater (Tom) · Randy Quaid (Sheriff) · Minnie Driver (Karen) · Edward Asner (Charlie)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Katastrophenfilm

Heimkino

Verleih DVD
Concorde (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt., DTS dt.)
DVD kaufen
Diskussion
So ungefähr muß es gewesen sein, als sich in biblischer Zeit die Himmel öffneten und der Regen in düsteren Schauern niederprasselte: grau verhangene Tage, die kein Sonnenstrahl erhellt, überflutete Straßen, durch die sich schlecht gelaunte Menschen schieben, ein paar verfrorene Ordnungshüter, die Plünderer abhalten sollen. Im Unterschied zur alttestamentarischen Unheilsatmosphäre aber ist in Huntington, Indiana, niemand zum Untergang verurteilt, auch wenn der nahe Staudamm unter dem Druck der Wassermassen gefährlich ächzt. Bis auf eine Handvoll Eigenbrötler sind alle der Evakuierungsaufforderung nachgekommen; selbst der Bankdirektor hat den Inhalt des Tresors dem letzten Geldtransport anvertraut. Viel

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren