Die Unschuld der Krähen

Krimi | Deutschland 1998 | 89 Minuten

Regie: Horst Sczerba

Einem arbeitslosen Buchhalter und seiner Frau steht die Kündigung der Wohnung bevor. Nur das Geld, das er seinem ehemaligen Chef geliehen hatte, könnte sie retten. Doch aus Feigheit bricht der Buchhalter lieber bei ihm ein, anstatt ihn darum zu bitten, und gerät daraufhin in eine Spirale von Verbrechen und Gewalt. Düsteres Psychodrama, entstanden fürs Fernsehen nach einer Vorlage des Krimiautors Cornell Woolrich, der bereits brillant ersonnene Vorlagen für Filme von Alfred Hitchcock, Robert Siodmak und François Truffaut lieferte.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1998
Regie
Horst Sczerba
Buch
Horst Sczerba
Kamera
Martin Kukula
Musik
Dirk Raulf
Schnitt
Marcel Peragine
Darsteller
Joachim Król (Georg Finke) · Nina Petri (Paula Finke) · Dieter Landuris (Taxifahrer) · Kai Maertens (Geldverleiher) · Lars Rudolph (Gast)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Genre
Krimi | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren