Tanz in die Freiheit

Drama | Irland/Großbritannien/USA 1997 | 95 Minuten

Regie: Pat O'Connor

Irland im Sommer 1936. Die Rückkehr ihres Bruders, der 25 Jahre lang als Missionar in Afrika gelebt hat, fördert im Zusammenleben von fünf Schwestern auf einem abgelegenen Hof Spannungen und Meinungsverschiedenheiten zu Tage, die durch den Besuch des Liebhabers einer der Frauen noch verstärkt werden. Diese kleinen Veränderungen und zunehmender sozialer Druck führen am Ende zur Trennung der Familie. Die gelungene Filmadaption eines Theaterstücks wirft einen wehmütigen Rückblick auf Glück und Verlust des familiären Zusammenhalts. Glänzend gespielt und fotografiert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DANCING AT LUGHNASA
Produktionsland
Irland/Großbritannien/USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Pat O'Connor
Buch
Frank McGuinness
Kamera
Kenneth MacMillan
Musik
Bill Whelan
Darsteller
Meryl Streep (Kate Mundy) · Michael Gambon (Jack Mundy) · Catherine McCormack (Christina Mundy) · Kathy Burke (Maggie Mundy) · Sophie Thompson (Rose Mundy)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
e-m-s (FF, DD5.1 dt.) Studiocanal
Verleih Blu-ray
Studiocanal
DVD kaufen

Diskussion

Regisseur Pat O’Connor findet ein stimmiges Motiv als Rahmen für die Filmerzählung: Ein Achtjähriger läuft über eine Wiese, seinen Drachen in der Hand und ein glückliches Lächeln auf dem Gesicht. Dann ein Stolpern, das Spielzeug macht sich selbständig, und dem Jungen bleibt nur der traurig-melancholische Blick auf das, was er eben noch sein eigen nannte. „Ein Sommer und eine Nacht“ erzählt von der Magie des Augenblicks und vom Verlust desselben. Von Träumen, die an der Realität des Alltags viel zu oft ihre Grenzen finden, von familiären Zwängen und Zwistigkeiten, aber auch von den kleinen Momenten unbeschwerten Glücks und bedingungsloser Solidarität.

Eine Familiensaga rund um fünf starke Frauen

Sommer 1936: Die fünf Mundy-Schwestern leben auf einem kleinen abgelegenen Hof in Irland. Die strenge Lehrerin Kate (Meryl Streep), die lebensfroh-pragmatische Maggie (Kathy Burke), die geistig ein Kind gebliebene Rose (

Filmdienst Plus

Kommentar verfassen

Kommentieren