The Insider

Politthriller | USA 1999 | 158 Minuten

Regie: Michael Mann

Ein von seinem Arbeitgeber, einem Tabakkonzern, entlassener Chemiker will mit seinem Wissen über die Manipulation des Nikotinanteils in Zigaretten an die Öffentlichkeit treten. In einem Fernsehjournalisten findet er zwar einen Verbündeten, doch beide müssen sich zunächst der Macht ihrer Firmen beugen, die mit massiven Repressalien aufwarten. Ein brillant fotografierter Politthriller, getragen von guten Hauptdarstellern, der auf veräußerlichte Gewaltakte verzichtet und seine Spannung durch die Darstellung struktureller Gewalt aufbaut. Zugleich eine eindrucksvolle Studie über die Manipulationsmechanismen der Medien. (Videotitel: "Insider") - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE INSIDER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Michael Mann
Buch
Eric Roth · Michael Mann
Kamera
Dante Spinotti
Musik
Lisa Gerrard · Pieter Bourke
Schnitt
William Goldenberg · Paul Rubell · David Rosenbloom
Darsteller
Russell Crowe (Jeffrey Wigand) · Al Pacino (Lowell Bergman) · Christopher Plummer (Mike Wallace) · Diane Venora (Liane Wigand) · Philip Baker Hall (Don Hewitt)
Länge
158 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Politthriller

Heimkino

Verleih DVD
VCL (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Fernseh-Moderator Mike Wallace ist zutiefst verwirrt, als die Ehefrau des Interviewpartners schon beim Vorgespräch für das brisante Interview zusammenbricht: „What kind of people are these?“, fragt er Lowell Bergman. Der antwortet lakonisch: „Ordinary People under extraordinary pressure“, sagt er und nennt damit das zentrale Thema von „The Insider“. Der Chemiker Jeffrey Wigand fungiert als Kronzeuge in einem Muster-Prozess des Staates Mississippi (und weiterer 49 Bundesstaaten) gegen die sieben großen Tabakkonzerne der USA, in dem es um die wissentliche Manipulation des Nikotinanteils in Zigaretten und das meineidliche Bestreiten solcher Manipulationen vor einem Untersuchungsausschuss geht. Ist Rauchen eine Sucht? Bewirkt Rauchen Krebs? Weiß die Tabakindustrie darum? Weiß der einzelne Raucher darum? Wenn es bei der Beantwortung solcher Fragen um einen geschätzten Streitwert von ca. 246 Mrd. Dollar geht, ist es auch eine sehr amerikanische Form der Politik. Nicht gerade ein dankbarer „Stoff“ für einen außergewöhnlichen Film!

Doch Michael Mann ist es gelungen, aus diesem schwierigen Stoff mit seinen vielen Dialogen, seinen juristischen Finessen und seiner komplexen Figurenpsychologie einen packenden, intelligenten, zum Teil atemberaubend spannenden Thriller zu machen, ohne dabei simplifizierende Kompromisse einzugehen. Damit unterstreicht er seinen Status als (noch immer unterschätzter) Hollywood-Auteur eindrucksvoll. „The Insider“ übersteigt mit seiner handwerklichen Intelligenz und seinem thematische

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren