Abenteuer | USA 2000 | 130 Minuten

Regie: Wolfgang Petersen

Im Oktober 1991 gerät vor der Küste Massachussetts ein Fischkutter in einen gewaltigen Sturm. Zwar wusste der Skipper um die Gefahr, glaubte aber, dass die Naturgewalten beherrschbar wären, was sich als kapitaler Fehler erweist. Abenteuerfilm in klassischer Tradition, der sich viel Zeit für die Einführung seiner Personen nimmt und zugleich modernste Tricktechnik äußerst effektvoll einsetzt. Während über die gesamte Distanz die Publikumserwartungen erfüllt werden, bricht das Ende mit den Regeln des klassischen Hollywood-Films. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE PERFECT STORM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Wolfgang Petersen
Buch
Bill Wittliff
Kamera
John Seale
Musik
James Horner
Schnitt
Richard Francis-Bruce
Darsteller
George Clooney (Captain Billy Tyne) · Mark Wahlberg (Bobby Shatford) · John C. Reilly (Dale Murphy) · Diane Lane (Christina Cotter) · William Fichtner (David Sullivan)
Länge
130 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Abenteuer

Heimkino

Die Special Edition beinhaltet u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und der Special-Effects-Crew.

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Es gibt Filmkritiken, die sollte man damit beginnen dürfen, dass man den Schluss des Films verrät. Dazu gehört auch „Der Sturm“, denn was auf den ersten Blick wie ein weiterer Beitrag zur endlosen Tradition des Katastrophenfilms aussieht, stellt im Endeffekt die Regeln des Genres auf den Kopf. Die Auflösung ist ebenso überraschend wie jene von „The Sixth Sense“ (fd 34 020) war, in filmdramaturgischer Hinsicht vielleicht noch gewagter. Was aber Hollywood zusteht, ist der Filmkritik noch lange nicht erlaubt, deshalb schön der Reihe nach. „Der Sturm“ basiert auf einem erfolgreichen Sachbuch, in dem das Wüten des „Halloween Storm“ beschrieben wird, der im Oktober 1991 vor der Küste von Massachussetts tobte. Im Hafen von Gloucester bereitet sich der Skipper Billy Tyne auf die Jagd nach Schwertfisc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren