Die Sopranos

Drama | USA 1999-2007 | 637 (Staffel 1) Minuten

Regie: David Chase

Die legendäre Mafia-Fernsehserie erzählt anhand des ranghohen Gangsters Tony Soprano und seinen zwei "Familien" vom Alltag eines Mafia-Clans auch jenseits aller kriminellen Verstrickungen. Als Familiensoap mit schlüssig entwickelten Charakteren und einer stimmigen Beschreibung des Milieus entwickelt, bedient sie Genrekonventionen, unterzieht sie aber zugleich einer Neubetrachtung und setzt sie nicht zuletzt in Bezug zur öffentlichen, vor allem auch medialen Wahrnehmung der Mafia.

Filmdaten

Originaltitel
THE SOPRANOS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999-2007
Regie
David Chase · Daniel Attias · Nick Gomez · John D. Patterson · Allen Coulter
Buch
David Chase · Mark Saraceni · Jason Cahill · Jim Manos jr. · Frank Renzulli
Kamera
Alik Sakharov · Phil Abraham · Bill Coleman
Schnitt
Conrad M. Gonzalez · Sidney Wolinsky · William B. Stich · Joanna Cappuccilli Lovetti · Lynne Whitlock
Darsteller
James Gandolfini (Tony Soprano) · Lorraine Bracco (Dr. Jennifer Melfi) · Edie Falco (Carmela Soprano) · Michael Imperioli (Christopher Moltisanti) · Nancy Marchand (Livia Soprano)
Länge
637 (Staffel 1) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Drama | Gangsterfilm

Heimkino

Verleih DVD
Warner (FF, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner
DVD kaufen
Diskussion
Der Pate geht zum Psychiater - diese Situation ist symptomatisch für die Demontage des Mafia-Genres und deren Protagonisten: Ob bei Martin Scorsese in „Goodfellas“ und „Casino“, bei Coppolas „Der Pate III“, in Jarmuschs „Ghost Dog“ oder zuletzt mit Robert De Niro auf der Couch des Analysten in „Reine Nervensache“. Auch „Die Sopranos“, die mit vielen Vorschusslorbeeren und Auszeichnungen bedachte Serie des amerikanischen Kabelfernseh-Produzenten HBO, schickt seine Hauptfigur, den massigen Tony Soprano, zur Analyse. Seiner

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren