Die letzte Station

Tragikomödie | Deutschland/Rumänien 1998 | 83 Minuten

Regie: Bogdan Dumitrescu-Dreyer

Nach dem Tod seines Großvaters kommt ein junger Mann von seinem Heimatdorf nach Bukarest und findet einen Job bei einem Bestattungsunternehmen. Durch seine geheuchelte Anteilnahme hat er rasch großen Erfolg, doch als ausgerechnet sein Vater bei einem Besuch bei ihm stirbt, will er ihn in die Heimat schaffen und auf traditionelle Weise beerdigen. Eine Reise, die nicht ganz reibungslos durchzuführen ist. Ein Film über Entwurzelung, den Preis des Erfolges und (Selbst-)Ausbeutung, der mit tragikomischen Tönen die Schattenseiten des modernen, erfolgsorientierten Lebens anspricht.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Rumänien
Produktionsjahr
1998
Regie
Bogdan Dumitrescu-Dreyer
Buch
Massimo Bavastro · Leo Benvenuti · Piero de Bernardi · Bogdan Dumitrescu-Dreyer
Kamera
Doru Mitran
Musik
Adrian Enescu
Schnitt
Adina Georgescu
Darsteller
Sergio Rubini (Nelu) · Marion Kracht · Darel Visan
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren