Als Hitler den Krieg überlebte

Psychothriller | CSSR 1967 | 90 Minuten

Regie: Zbyněk Brynych

Ein Psychothriller, der zeitlich vor den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen spielt und davon ausgeht, daß Hitler noch lebt: Der "Führer" befindet sich schwerkrank in der Hand einer Antinazi-Organisation, nach deren Vorstellungen er erleiden soll, was zahllosen Menschen in seinem Namen zugefügt wurde, ohne dabei zu sterben. Als fanatische Nazis ihn befreien wollen, stellt sich heraus, daß die Terroristen auswechselbar, daß die Antifaschisten von gestern die Faschisten von morgen sind. Der reizvolle und brisante Ansatz des Films geht in Zufällen und pseudotechnischem Klimbim verloren.

Filmdaten

Originaltitel
JA, SPRAVEDLNOST
Produktionsland
CSSR
Produktionsjahr
1967
Regie
Zbyněk Brynych
Buch
Milos Macourek
Kamera
Josef Vanis
Darsteller
Angelica Domröse · Fritz Dietz · Karel Höger · Jirí Vrstála
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Psychothriller
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren