Winchell

Biopic | USA 1998 | 105 Minuten

Regie: Paul Mazursky

Porträt des Skandaljournalisten Walter Witchell, der in den 60er-Jahren zum ersten Medienstar der publizistischen Zunft aufstieg. Winchell war stets darauf bedacht, die eigene Person ins rechte Licht zu rücken, wodurch er die amerikanische Fernsehgemeinde polarisierte. Die in der Hauptrolle überzeugend gespielte Skizze einer frühen Medienkarriere, die allerdings nur fragmentarisch angerissen wird und sich in erster Linie in Äußerlichkeiten und nostalgischer Detailverliebtheit erschöpft.

Filmdaten

Originaltitel
WINCHELL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Paul Mazursky
Buch
Scott Abbott
Kamera
Robbie Greenberg
Musik
Bill Conti
Schnitt
Stuart Pappé
Darsteller
Stanley Tucci (Walter Wincell) · Glenne Headly (Dallas Wayne) · Paul Giamatti (Herman Kurfeld) · Christopher Plummer (Franklin D. Roosevelt) · Xander Berkeley (Gavreau)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Genre
Biopic
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren