Die purpurnen Flüsse

Thriller | Frankreich 2000 | 106 Minuten

Regie: Mathieu Kassovitz

Der Ritualmord verschlägt einen Kommissar aus Paris in die Bergeinsamkeit Grenobles. Dort begegnet er einem jungen Polizeileutnant, der durch einen anderen Fall mit dem Mord in dem hybriden System einer Elite-Universität konfrontiert wird. Ein atemlos inszenierter Thriller, der von der Konfrontation zweier grundverschiedener Ordnungshüter lebt, es in seiner Hektik aber versäumt, die fiebrige Grundstimmung der Romanvorlage zu übertragen. Ein Film ohne Zwischentöne, bei dem auch die eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen im Feuerwerk der Effekte untergehen. (Fortsetzung: "Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse", 2004)

Filmdaten

Originaltitel
LES RIVIERES POURPRES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2000
Regie
Mathieu Kassovitz
Buch
Jean-Christophe Grangé · Mathieu Kassovitz
Kamera
Thierry Arbogast
Musik
Bruno Coulais
Schnitt
Maryline Monthieux
Darsteller
Jean Reno (Pierre Niémans) · Vincent Cassel (Max Kekésrian) · Nadia Farès (Fanny Ferreira) · Dominique Sanda (Schwester Andrée) · Karim Belkhadra (Dahmane)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
BMG (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
In der grandiosen Alpenlandschaft oberhalb Grenobles, in der abgeschiedenen Provinzstadt Guernon, ist ein furchtbares Verbrechen geschehen. Auf einem abgelegenen Felsvorsprung wird die verstümmelte Leiche eines nackten Mannes gefunden, der in fötaler Haltung zusammengeschnürt ist. Die Natur hat von dem fast vertrockneten Kadaver bereits Besitz ergriffen. Ein Moment des Grauens in der ewigen Wiederkehr des Gleichen. Vom ersten Moment an zerstört Regisseur Matthieu Kassovitz die Illusion einer möglichen Bergidylle. Die Natur ist hier ein bösartiges Umfeld, und die Landschaft feindlich. In mehr als 3000 Meter Höhe, zwischen massiven Gletschern, liegen die Spuren des Verbrechen verborgen; eine verschlossene Eiswelt - unnahbar und geheimnis

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren