- | Deutschland 2002 | 100 Minuten

Regie: Horst Sczerba

Episodenhaft strukturierter Ensemblefilm um ein Dutzend Figuren, die auf unterschiedliche Weise mit einer kleinen Kölner Tauchschule in Berührung stehen. Beziehungen gehen zu Bruch, ein Kind wird geboren, eine junge Frau nimmt sich das Leben, andere finden zu einander. Lauter kleine, zumeist dem Leben abgeschaute Dramen, deren erzählerischer Verknüpfung allerdings ein zwingendes Moment fehlt. Obwohl lose um die Titelmetapher gruppiert und durchaus mit Hingabe und Engagement inszeniert, berührt der Film nur in wenigen Momenten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Horst Sczerba
Buch
Horst Sczerba
Kamera
Carl-Friedrich Koschnick
Musik
Dirk Raulf
Schnitt
Marcel Peragine
Darsteller
Florian Fitz (Georg Kenter) · Michael Roll (Martin Kullmann) · Mehmet Kurtulus (Cem Rüya) · Pamela Knaack (Dora) · Uwe Bohm (Marcel)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
X Verleih
DVD kaufen
Diskussion
Das menschliche Herz ist ein seltsamer Muskel: elastisch, belastbar und robuster als ein Dieselmotor, pumpt es Tag für Tag riesige Mengen Blut durch den Organismus, ohne je müde zu werden oder mehr als ein paar Stunden Nachtruhe für die Regeneration zu haben. Und doch ist es empfindsam genug, seelische Stimmungen mit feinen Signalen widerzuspiegeln. Lange bevor die Mediziner in der Renaissance die biophysischen Funktionen zu sezieren begannen, hat sich diese Sensibilität des Herzens in der Sprache niedergeschlagen, in der kaum eine wichtige Metapher ohne Rekurs auf die pulsierende „Mitte“ auskommt. Auch in Horst Sczerbas episodischem „Herz“-Drama findet die verästelte Handlung in der Titelinstanz ihr eigentliches Zentrum: als plakatives Symbol, aber auch als schwer greifbare Wirklichkeit hinter den Erlebnissen und Schicksalen einer Hand voll Figuren, die eine gemeinsame Leidenschaft teilen: die Lust am Tauchen, am Schweb

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren