Krimi | Frankreich 2002 | 111 Minuten

Regie: François Ozon

Acht Frauen werden mit dem Mord an einem Mann konfrontiert, zu dem sie alle in einem verwandtschaftlichen, amourösen und/oder arbeitstechnischen Abhängigkeitsverhältnis standen. Während sie unter sich die Täterin suchen, müssen sie ihre Fassade fallen lassen, sich Lügen eingestehen, Geheimnisse offenbaren und etwas von sich preisgeben, was bislang sorgfältig verborgen war. Mitreißende Melange aus trivialem Krimi, Drama, Musical, Satire und Porträtstudie, zugeschnitten auf acht faszinierende Darstellerinnen, die virtuos mit ihrer jeweiligen Ausstrahlung spielen. Ein betont antinaturalistisches, subtil und stilsicher inszeniertes Spiel voller kluger Anspielungen auf die Filmgeschichte. (Auch O.m.d.U.) - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
8 FEMMES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2002
Regie
François Ozon
Buch
François Ozon · Marina de Van
Kamera
Jeanne Lapoirie
Musik
Krishna Levy
Schnitt
Laurence Bawedin
Darsteller
Catherine Deneuve (Gaby) · Isabelle Huppert (Augustine) · Emmanuelle Béart (Louise) · Fanny Ardant (Pierrette) · Virginie Ledoyen (Suzon)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung | Musical

Heimkino

Verleih DVD
Universum
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren