Jennifer's Shadow - Tödlicher Fluch

- | USA/Argentinien 2004 | 86 Minuten

Regie: Daniel de la Vega

Eine junge Amerikanerin will nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester das riesige Anwesen der Familie in Buenos Aires verkaufen, wovon ihre Großmutter nicht begeistert ist. Schon in der ersten Nacht im Haus wird sie von Albträumen heimgesucht, die ihr suggerieren, Opfer des Familienfluchs zu sein und ihr nahe legen, sie würde wie viele Angehörige vor ihr in diesem Wohnsitz sterben. Horrorfilm mit zurückgenommenen Effekten, der seine herkömmliche Geschichte ohne besondere Spannung erzählt. Die optische Gestaltung und das Wiedersehen mit Faye Dunaway wiegen einiges auf. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
JENNIFER'S SHADOW | CHRONICLE OF THE RAVEN
Produktionsland
USA/Argentinien
Produktionsjahr
2004
Regie
Daniel de la Vega · Pablo Parés
Buch
Daniel de la Vega · Pablo Parés · P.J. Pettiette
Kamera
Robin Melhuish · Monty Rowan
Musik
Micha Liberman
Schnitt
Federico Peretti · Pablo Ratto
Darsteller
Faye Dunaway (Mary Ellen Cassi) · Gina Philips (Jennifer Cassi/Johanna) · Duilio Marzio (Dario Bardevil) · Nicolas Pauls (Roberto) · Hilda Bernard (Tante Emma)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar der Hauptdarstellerinnen Faye Dunaway und Gina Philips und den Produzenten Claudie Viguerie und P.J. Pettiette. Die DVD ist nur aufgrund eines Trailers "ab 16 Jahre" freigegeben, der Film selbst hat eine FSK-Freigabe "ab 12 Jahre".

Verleih DVD
Koch (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Auf verschiedenen Ebenen feierte das Horrorgenre ein Comeback. Neben den zynischen Slasher-Filmen tauchten auch neue Varianten des klassischen Gothic-Horrors auf, sei es als Kostüm-Thriller („From Hell“), Märchenfilm („Brothers Grimm“) oder betont altmodische Geisterhaus-Variante („Der verbotene Schlüssel“). Vor allem im spanischen Kino wurde dieser Neo-Gothic-Stil perfektioniert („Darkness“ von Jaume Balaguero), und es verwundert kaum, dass aus de

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren