Kehraus, wieder

- | Deutschland 2006 | 100 Minuten

Regie: Gerd Kroske

Der dritte und (nach "Kehraus" und "Kehrein, Kehraus") abschließende Teil einer filmischen Langzeitbeobachtung über drei ehemalige Straßenkehrer aus Leipzig, deren durch Alkohol und Arbeitslosigkeit bedingter Abstieg schonungslos dokumentiert, aber nicht moralisierend verurteilt wird. Ein intensiver, bitterer Film über soziale Kälte und Chancenlosigkeit, der sich mit drei Menschen auseinander setzt, deren (seelische) Not sich in ihre Gesichter eingeschrieben hat.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2006
Regie
Gerd Kroske
Buch
Gerd Kroske
Kamera
Dieter Chill
Schnitt
Karin Gerda Schöning
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren