Krimi | Deutschland 2009 | 97 Minuten

Regie: Bettina Oberli

In einer Gewitternacht wird in einem abgelegenen Bauernhof eine Großfamilie ermordet. Über der Tat liegt ein Mantel des Schweigens, bis zwei Jahre später eine junge Frau in das Dorf zurückkehrt und den Zusammenhängen nachzuspüren beginnt. Der Film verlegt einen realen Mordfall vom Anfang des 20. Jahrhunderts in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Trotz einiger Schwächen in der Entwicklung der Kriminalgeschichte und der Protagonisten gelingt der Inszenierung eine beklemmend-unheimliche Atmosphäre. Eindrucksvoll (re-)konstruiert der Film so eine filmische Welt, in der Bigotterie, Aberglauben und Heimlichkeiten regieren. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Bettina Oberli
Buch
Petra Lüschow
Kamera
Stéphane Kuthy
Musik
Johan Söderqvist
Schnitt
Michael Schaerer
Darsteller
Julia Jentsch (Kathrin) · Monica Bleibtreu (Traudl Krieger) · Volker Bruch (Johann Hauer) · Brigitte Hobmeier (Barbara) · Vitus Zeplichal (Danner)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion
Manchmal ist es tröstlich, wenn ein Film die Konvention ernst nimmt und zunächst einmal ganz Atmosphäre ist. In der Verfilmung von Andrea Maria Schenkels Bestseller „Tannöd“ entsteht diese Atmosphäre aus Bildern, die sanft, aber bestimmt dem Unheil den Weg bahnen: Ein wolkenverhangener Himmel, unter dem sich ein dunkler Tannenwald im Wind hin und her biegt. Ein verwittertes Holzkreuz am Wegesrand im spärlichen Abendlicht. Aus dem Off erklingt eine Litanei zum Trost der armen Seelen, die Schuld auf sich geladen haben. Ob die zwei Schwestern, die den menschenleeren Wald schnellen Schrittes durchqueren, zu ihnen gehören? Die Kamera folgt ihnen zunächst bedächtig aus großer Distanz. Die Ältere gibt herrisch den Ton an, treibt die Jüngere voran. Als zwischen den Baumstämmen eine verwahrloste Gestalt auftaucht, ein Waldmensch mit grotesk verzerrten Bewegungen, is

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren