Klempner für tausend Seelen

- | Deutschland 2011 | 60 Minuten

Regie: Anastasia Vinokurova

Dokumentarfilm über den Arbeitsalltag eines Klempners in der Moskauer Schlafstadt Jasenevo, wo er für 4.600 Wohnungen und ihre maroden sanitären Einrichtungen und Wasserleitungen zuständig ist. Dabei stellt der Film auch das vielschichtige soziale Gefüge und dessen Wertesystem vor, das als Spiegel der russischen Gesellschaft erscheint. Deutlich wird, dass der "einfache" Arbeiter aufgrund seiner vielfältigen, scheinbar nie endenden Aufgaben Dreh- und Angelpunkt und damit die "gute Seele" des Gemeinwesens ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2011
Regie
Anastasia Vinokurova
Buch
Anastasia Vinokurova
Kamera
Natalia Pavlovskaja
Schnitt
Gines Olivares
Länge
60 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren