Fluss des Lebens - Verloren am Amazonas

- | Deutschland 2013 | 90 Minuten

Regie: Carlo Rola

Ein halbes Jahrzehnt nach dem vermeintlichen Tod seiner Frau hat der Witwer mit der tragischen Vergangenheit abgeschlossen und sich neu verliebt. Auf einem aktuellen Foto entdeckt er eine höchst lebendige Frau, die der Verstorbenen bis aufs Haar gleicht, und begibt sich in jenes Gebiet am Amazonas, wo einst das Flugzeug abstürzte. Bei seiner Suche macht er eine verstörende Entdeckung. Weitgehend originell konstruiertes (Fernseh-)Melodram mit einigen Anleihen beim Kino Alfred Hitchcocks. Auftakt eines neues Serienformats vor jeweils wechselnder illustrer Kulisse. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Carlo Rola
Buch
Andy T. Hoetzel · Ina Siefert · Ulli Stephan · Michel Birbaek
Kamera
Frank Küpper
Musik
Enis Rotthoff
Schnitt
Friederike von Normann
Darsteller
Isabell Gerschke (Iris/Yara) · Felix Klare (Robert) · Edita Malovcic (Katja) · Walter Kreye (Karl) · Inga Busch (Anne)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren