Freunde fürs Leben (2015)

Tragikomödie | Spanien/Argentinien 2015 | 113 Minuten

Regie: Cesc Gay

Ein Informatiker fliegt von Toronto nach Madrid, um seinem sterbenskranken Freund bei dessen letzten Besorgungen zu helfen, insbesondere dabei, eine Bleibe für seinen treuen Hund zu finden. Trotz aller Gegensätze verbringen die grundverschiedenen Männer intensive Tage miteinander. Dem von zwei großartigen Darstellern getragenen Drama gelingt eine brillante Gratwanderung zwischen Trauer und Humor, Tod und ungebremster Lebensfreude. Die Inszenierung verbindet Situationskomik und Alltagsgeschichten mit existenzieller Tiefe, ohne je in Stereotype oder sentimentale Klischees abzugleiten. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TRUMAN
Produktionsland
Spanien/Argentinien
Produktionsjahr
2015
Regie
Cesc Gay
Buch
Tomàs Aragay · Cesc Gay
Kamera
Andreu Rebés
Musik
Nico Cota · Toti Soler
Schnitt
Pablo Barbieri Carrera
Darsteller
Ricardo Darín (Julián) · Javier Cámara (Tomás) · Dolores Fonzi (Paula) · Eduard Fernández (Luis) · Alex Brendemühl (Tierarzt)
Länge
113 Minuten
Kinostart
25.02.2016
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Tragikomödie
Diskussion
Filmtitel haben mitunter die penetrante Eigenschaft, Inhalt und Philosophie in einem Satz zusammenzufügen, und so erschien den Verleihern „Truman“, der Originaltitel von „Freunde fürs Leben – Alles was zählt, ist jetzt“, vielleicht zu irreführend. Immerhin hieß der 33. Präsident der USA Harry S. Truman, und Truman Capote war ein amerikanischer Schriftsteller. Der Titelheld des neuesten Films des katalanischen Regisseurs Cesc Gay hat freilich weder mit dem einen noch mit dem anderen etwas zu tun: Truman ist ein großer schwerer Hund in Madrid, seit Jahren untrennbarer Begleiter des argentinischen Theaterschauspielers Julián (Ricardo Darín). Der Hund sei der beste Freund des

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren