Wo kein Schatten fällt

Mystery-Film | Deutschland 2017 | 96 Minuten

Regie: Esther Bialas

Eine 14-jährige Internatsschülerin besucht nach drei Jahren in den Sommerferien erstmals wieder ihr Heimatdorf. Dort wird sie jedoch von misstrauischen Blicken begleitet, da sie das Ebenbild ihrer vor mehreren Jahren verschwundenen Mutter ist, die von den Dorfbewohnern für eine Hexe gehalten wurde. Als es zu rätselhaften Zwischenfällen kommt, beginnt auch die Jugendliche, an eine übersinnliche Heimsuchung zu glauben. Mit Mystery-Elementen operierende Mischung aus Thriller und Coming-of-Age-Drama, das in den Gruseleffekten mitunter etwas dick aufträgt. Als Studie eines weiblichen Aufbegehrens gegen männliche Repression und in der atmosphärischen Ausschöpfung der Moorlandschaft gleichwohl beachtlich. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Esther Bialas
Buch
Lena Krumkamp
Kamera
Christiane Buchmann
Musik
Marco Dreckkötter
Schnitt
Jan Ruschke
Darsteller
Valerie Stoll (Hanna) · Milena Tscharntke (Eva) · Sebastian Hülk (Gunnar) · Rick Okon (Basti) · Maximilian Beck (Henner)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Mystery-Film
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren