Tatort - Inferno

Krimi | Deutschland 2018 | 88 Minuten

Regie: Richard Huber

Im Ruheraum der Notaufnahme eines Dortmunder Krankenhauses wird eine tote Ärztin entdeckt. Die Ermittler werden mit einer Reihe von möglichen Mordmotiven, vor allem aber mit einer völlig überforderten Abteilung konfrontiert, zudem trüben besonders beim instabilen Hauptkommissar Faber quälende Traumata den klaren Blick. Auf seine psychisch angeschlagenen Figuren setzender (Fernseh-)Krimi, der als Psychodrama markante Akzente setzt. Die weitgehende Konzentration auf den Mikrokosmos Notaufnahme ist ambitioniert, gewinnt durch die vereinfachende Darstellung aber keine gesellschaftliche Brisanz. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Richard Huber
Buch
Markus Busch
Kamera
Robert Berghoff
Musik
Joachim Dürbeck · René Dohmen
Schnitt
Knut Hake
Darsteller
Jörg Hartmann (Peter Faber) · Anna Schudt (Martina Bönisch) · Aylin Tezel (Nora Dalay) · Rick Okon (Jan Pawlak) · Sybille J. Schedwill (Greta Leitner)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren