Die schönste Zeit unseres Lebens

Drama | Frankreich 2019 | 116 Minuten

Regie: Nicolas Bedos

Ein ewig nörgelnder Karikaturist, der mit der Gegenwart wenig anfangen kann, darf sich eine nostalgische „Zeitreise“ wünschen, bei der eine Eventagentur akribisch das erste Kennenlernen mit seiner Ehefrau nachinszeniert, die ihn soeben vor die Tür gesetzt hat. Die Imagination eines Pariser Cafés in den 1970er-Jahren funktioniert allerdings so gut, dass Realität und Illusion bald heftig aneinandergeraten. Die dynamische Komödie über Täuschungen aller Art lebt vor allem vom lustvollen Schlagabtausch des namhaften Ensembles und einer kritischen Haltung gegenüber den allzu selbstverliebten Figuren, was die eskapistische Vergegenwärtigung einer scheinbar paradiesischen Vergangenheit spürbar erdet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LA BELLE ÉPOQUE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2019
Regie
Nicolas Bedos
Buch
Nicolas Bedos
Kamera
Nicolas Bolduc
Musik
Anne-Sophie Versnaeyen
Schnitt
Anny Danché
Darsteller
Daniel Auteuil (Victor) · Guillaume Canet (Antoine) · Doria Tillier (Margot) · Fanny Ardant (Marianne) · Pierre Arditi (Pierre)
Länge
116 Minuten
Kinostart
28.11.2019
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie

Flotte Liebeskomödie um einen unleidlichen Karikaturisten, der in der Nachinszenierung eines wichtigen Moments seines Lebens seiner späteren Ehefrau wiederbegegnet.

Diskussion

Die Idee ist nicht neu. Man nehme den Freizeitpark aus „Westworld“, mische ihn mit dem wiederaufgetauten und in die Belle Époque zurückversetzten Onkel Paul aus „Louis taut auf“ sowie mit Woody Allens automobilen Zeitsprüngen in „Midnight in Paris“, garniere das Ganze mit einer kulturkritischen Gegenwarts-Diagnose – und fertig ist eine romantische Komödie, die sich gleich an mehrere Generationen richtet.

Die tiefen Falten eines eitlen Nörglers

Daniel Auteuil mimt den Comiczeichner und Karikaturisten Victor und entwickelt dabei eine diebische Freude an der Misa

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren