Nur ein Augenblick

Drama | Deutschland/Großbritannien 2019 | 108 Minuten

Regie: Randa Chahoud

Auf der Suche nach seinem vermissten Bruder gerät ein syrischstämmiger Student aus Hamburg ungewollt in den Teufelskreis der Gewalt des Bürgerkrieges in seinem Heimatland. Nach traumatischen Erfahrungen als Mitglied einer Rebellenarmee kehrt er gezeichnet und unfähig, sich in seiner familiären Normalität wieder zurechtzufinden, nach Deutschland zurück. Eine mit großem Hintergrundwissen, aber auch einem Übermaß an Parallelhandlungen inszenierte Reflexion über die seelischen und moralischen Auswirkungen des syrischen Bürgerkriegs. Insbesondere geht es dabei um die Frage, wie normale Menschen aus persönlicher Betroffenheit zu Menschen werden, die wider Willen andere töten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Großbritannien
Produktionsjahr
2019
Regie
Randa Chahoud
Buch
Randa Chahoud
Kamera
Sören Schulz
Musik
Eike Groenewold · Hani Asfari · Martin Rott
Schnitt
Adrienne Hudson
Darsteller
Mehdi Meskar (Karim Reza) · Emily Cox (Lilly Palmer) · Husam Chadat (Yassir) · Jonas Nay (Max Krüger) · Marwan Moussa (Achmed)
Länge
108 Minuten
Kinostart
13.08.2020
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Edition enthält eine Audiodeskription für Sehbehinderte. Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Farbfilm/Lighthouse (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt. & engl. & arab./dt. & arab.)
DVD kaufen

Mit viel Hintergrundwissen inszenierte Reflexion über den Syrien-Krieg und die Frage, wie ganz normale Menschen wider Willen dazu getrieben werden, andere zu töten.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren