Coming-of-Age-Film | Deutschland 2019 | 99 Minuten

Regie: Leonie Krippendorff

Eine introvertierte 14-jährige Berlinerin zieht außerhalb der Schule im Hitzesommer 2018 meist mit der Clique ihrer älteren Schwester los, bei der sie jedoch unsichtbares Anhängsel bleibt. Als die Pubertät bei ihr einsetzt und sie sich in eine Mitschülerin verliebt, beginnt die Jugendliche jedoch, auf eigenen Pfaden zu wandeln. Stimmungsvolles Drama über den Start ins Erwachsenenleben, das die bildlich sichtbare Hitze nutzt, um den flirrenden Zustand der jungen Figuren zu spiegeln. Im Einsatz der Metaphorik etwas überdeutlich und gegen Ende etwas schwerfällig, überzeugt der ruhig entwickelte Film durch seine konsequente Einlassung auf die Perspektive der Protagonistin. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Leonie Krippendorff
Buch
Leonie Krippendorff
Kamera
Martin Neumeyer
Musik
Maya Postepski
Schnitt
Emma Gräf
Darsteller
Lena Urzendowsky (Nora) · Jella Haase (Romy) · Lena Klenke (Jule) · Elina Vildanova (Aylin) · Anja Schneider (Vivienne)
Länge
99 Minuten
Kinostart
13.08.2020
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Coming-of-Age-Film | Liebesfilm

In flirrendes Sommerlicht getauchtes Pubertätsdrama einer 14-Jährigen aus Berlin, die im Hitze-Sommer 2018 die Pubertät und die Liebe zu einer Mitschülerin erlebt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren