I'm Thinking of Ending Things

Drama | USA 2020 | 134 Minuten

Regie: Charlie Kaufman

Eine junge Frau lässt sich trotz Zweifeln an ihrer Beziehung von ihrem neuen Freund mit dessen Eltern bekanntmachen. Doch ein Schneesturm zieht den Besuch auf der Farm unerwartet in die Länge und scheint die Gesetze von Zeit und Erinnerung auszuhebeln. In einem überbordenden Reigen aus Zitaten und Anleihen entwickelt der an einen Horror-Roman angelehnte Film ein psychologisch präzises Vexierspiel aus Erinnerungsschleifen, Sinnestäuschungen und Paranoia, das auch das Publikum an seiner eigenen Wahrnehmungsfähigkeit zweifeln lässt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
I'M THINKING OF ENDING THINGS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Charlie Kaufman
Buch
Charlie Kaufman
Kamera
Lukasz Zal
Musik
Jay Wadley
Schnitt
Robert Frazen
Darsteller
Jesse Plemons (Jake) · Jessie Buckley (Cindy) · Toni Collette (Suzie) · David Thewlis (Dean) · Colby Minifie (Yvonne)
Länge
134 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung | Thriller

Ein junges Paar besucht die Eltern des Mannes, doch dann zieht ein Schneesturm den Besuch unerwartet in die Länge, und der Aufenthalt entwickelt sich zunehmend wunderlich.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren