Drama | Spanien 2020 | 100 Minuten

Regie: Icíar Bollaín

Eine Kostümbildnerin aus Valencia lässt sich von allen gerne und über die Maßen in Beschlag nehmen. Bis sie plötzlich in ihre Heimat ans Meer zieht, den Schneiderladen ihrer Mutter wiedereröffnet und ihre baldige Hochzeit ankündigt. Die Dramödie verbindet einen Wohlfühlfilm mit der Geschichte einer weiblichen Selbstermächtigung, die herkömmliche Erwartungen an Leistungsfähigkeit und heteronormative Glückserfüllung ad absurdum führt. Die in sich stimmige Mischung aus Komik und Gedankentiefe glänzt durch ein spielfreudiges Ensemble, das sowohl die leisen wie auch die komischen Töne pointiert zu treffen versteht. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LA BODA DE ROSA
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2020
Regie
Icíar Bollaín
Buch
Icíar Bollaín · Alicia Luna
Kamera
Sergi Gallardo · Beatriz Sastre
Musik
Vanessa Garde
Schnitt
Nacho Ruiz Capillas
Darsteller
Candela Peña (Rosa) · Sergi López (Armando) · Nathalie Poza (Violeta) · Ramón Barea (Antonio) · Paula Usero (Lidia)
Länge
100 Minuten
Kinostart
14.01.2021
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Komödie

Eine Kostümbildnerin aus Valencia will sich nicht mehr länger von allen ausnützen lassen und kehrt in ihre Heimat am Meer zurück, wo sie ihre baldige Hochzeit ankündigt.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren