Literaturverfilmung | USA 2021 | 401 (8 Folgen) Minuten

Regie: Pablo Larraín

Zwei Jahre nach dem Tod eines Erfolgsautors befindet sich dessen Witwe Lisey immer noch im Schockzustand. Ihre Trauer wird verstärkt durch den psychisch labilen Zustand ihrer Schwester, die mit Liseys Ehemann ein dunkles Geheimnis teilt. Als sich ein besonders penetranter Nachlassjäger und fanatischer Fan Landons einen Weg in das Leben der Witwe bahnt, eskaliert die Situation. Den Ausweg aus der Terror und Gewaltspirale weist ein mystischer Parallelort, den Scott seit seiner Jugend aufzusuchen pflegte. Eine Thriller-Miniserie nach einem Roman von Stephen King, vom Autor selbst adaptiert und inszeniert von Regisseur Pablo Larraín. Eine Erzählweise, die sich eher an den Eigenheiten Kings als an gängigen Seriendramaturgien orientiert, ein exzellentes Darstellerensemble und eine Inszenierung, die das zentrale Thema, die Beschäftigung mit Trauer und Tod, einfühlsam umsetzt, sorgen für eine gelungene Adaption. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LISEY'S STORY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2021
Regie
Pablo Larraín
Buch
Stephen King
Kamera
Darius Khondji
Musik
Clark
Schnitt
Cedric Nairn-Smith · Rebecca Valente · Nathan Easterling · Sebastián Sepúlveda
Darsteller
Julianne Moore (Lisey Debusher Landon) · Clive Owen (Scott Landon) · Clark Furlong (Paul Landon) · Joan Allen (Amanda) · Dane DeHaan (Jim Dooley)
Länge
401 (8 Folgen) Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Literaturverfilmung | Serie | Thriller

Pablo Larraín und Stephen King machen sich gemeinsam an die Verfilmung von Kings Roman „Lisey’s Story“. Eine blutige Schnitzeljagd, sehr nah an der literarischen Vorlage.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren