Mission Open Fire

Action | USA 1994 | 89 (gek. 85) Minuten

Regie: Kurt Anderson

Ehemalige Elitesöldner überfallen eine Chemiefabrik und nehmen Geiseln, um einen Kollegen freizupressen, der wegen Mordes einsitzt. Während die Gangster ein hochgiftiges Gebräu herstellen, das sie als Druckmittel benutzen, dringt der Sohn einer der Geiseln, ein Ex-Polizist, in das Gebäude ein. In ausgiebigen Kickbox-Duellen kann er einen nach dem anderen niedermetzeln. Nicht einmal Ansätze von Charakteren sind in diesem Selbstjustiz-Spektakel, das seine Darsteller sichtlich überfordert, zu erkennen. - Wir raten ab.

Filmdaten

Originaltitel
OPEN FIRE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1994
Regie
Kurt Anderson
Buch
Thomas Ritz
Kamera
Jürgen Baum
Musik
Richard Bowers · Meyer Swartzstein
Schnitt
Daniel Loewenthal
Darsteller
Jeff Wincott (Alec McNeil) · Patrick Kilpatrick (Kruger) · Mimi Craven (Lynn Tolbert) · Lee de Broux (Bob McNeil) · Arthur Taxier (Special Agent Davis)
Länge
89 (gek. 85) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18 (gek. 16)
Pädagogisches Urteil
- Wir raten ab.
Genre
Action

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren