Carrington

Biopic | Großbritannien 1994 | 122 Minuten

Regie: Christopher Hampton

Die zugleich erfüllte und tragische Liebesgeschichte zwischen der englischen Malerin Dora Carrington und dem homosexuellen Schriftsteller Lytton Strachey in einer in sechs Kapiteln chronologisch von 1915 bis 1932 erzählten historischen Künstlerbiografie. Ein sympathisch unprätentiöses Regiedebüt, das sich auf das Innenleben seiner exzellent gespielten Figuren konzentriert und die Vergänglichkeit der sexuellen Anziehungskraft und den Wert der seelischen Harmonie zwischen Liebenden betont. (Fernsehtitel: "Carrington - Liebe bis in den Tod") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CARRINGTON
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1994
Regie
Christopher Hampton
Buch
Christopher Hampton
Kamera
Denis Lenoir
Musik
Michael Nyman
Schnitt
George Akers
Darsteller
Emma Thompson (Dora Carrington) · Jonathan Pryce (Lytton Strachey) · Steven Waddington (Ralph Partridge) · Samuel West (Gerald Brenan) · Rufus Sewell (Mark Gertler)
Länge
122 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic | Liebesfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren