The Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel

Literaturverfilmung | USA 1995 | 119 Minuten

Regie: Mike Nichols

Neuverfilmung der Boulevardkomödie um einen homosexuellen Vater, dessen Sohn die Tochter eines konservativen Patriarchen heiraten will und der daraufhin nichts unversucht läßt, bürgerliches Familienglück vorzutäuschen. Brillante Darstellerleistungen in den Hauptrollen und eine Inszenierung, die sich sehr bewußt zu ihrer Theatralik bekennt, sorgen für kurzweilige Unterhaltung. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE BIRDCAGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Mike Nichols
Buch
Elaine May
Kamera
Emmanuel Lubezki
Musik
Jonathan Tunick · Steven Goldstein
Schnitt
Arthur Schmidt
Darsteller
Robin Williams (Armand Goldman) · Gene Hackman (Senator Keeley) · Nathan Lane (Albert) · Dianne Wiest (Louise Keeley) · Dan Futterman (Val Goldman)
Länge
119 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Einfache Ideen erweisen sich mitunter als Goldgruben: Jean Poirets Boulevard-Komödie um einen homosexuellen Vater, dessen Sohn die Tochter eines konservativen Patriarchen heiraten will und daher alles anstellt, um bürgerliches Familienglück vorzutäuschen, wurde bereits 1978 erfolgreich verfilmt. Eine Musical-Version eroberte den Broadway, und dies nun ist das amerikanische Remake des französischen Films, inszeniert von Mike Nichols, der zugleich einer der bedeutendsten Broadway-Regisseure ist. Tatsächlich ist Nichols das seltene Beispiel einer dem Vorbild überlegenen Neuverfilmung gelungen, ohne den Bezug zur Bühne aus den Augen zu verlieren. Und wie es sich für ein gutes Boulevardtheater gehört, schmücken zwei Stars in Paraderollen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren