Der Schrei (1957)

Drama | Italien/USA 1957 | 111 Minuten

Regie: Michelangelo Antonioni

Ein Arbeiter in einer Zuckerfabrik geht mit seiner kleinen Tochter auf eine lange Wanderschaft durch die Po-Ebene, nachdem sich seine langjährige Lebensgefährtin einem jüngeren Mann zugewendet hat. Begegnungen mit verschiedenen Frauen vertiefen seine Verzweiflung und Isolation; er kehrt zurück, besteigt den Turm seiner Fabrik und stürzt sich in den Tod. Antonioni gelangte mit diesem pessimistischen Außenseiterporträt erstmals zu einer konsequenten Ausformung seines Stils: In den grauen, trostlosen Schauplätzen teilt sich die innere Verfassung seines Helden unaufdringlich mit; ohne viele Worte, aber reich an symbolischen Details entsteht das Bild einer Grenzsituation, in der sich später vor allem Antonionis Frauengestalten wiederfinden. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
IL GRIDO
Produktionsland
Italien/USA
Produktionsjahr
1957
Regie
Michelangelo Antonioni
Buch
Michelangelo Antonioni · Elio Bartolini · Ennio de Concini
Kamera
Gianni di Venanzo
Musik
Giovanni Fusco
Schnitt
Eraldo da Roma
Darsteller
Steve Cochran (Aldo) · Alida Valli (Irma) · Dorian Gray (Virina) · Betsy Blair (Elvia) · Gabriella Pallotta (Edera)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren