Go West

Komödie | USA 1940 | 82 (DDR 70) Minuten

Regie: Edward Buzzell

Den findigen Geschäftsmann S. Quentin Quale zieht es in den Wilden Westen, wo er sein Glück zu machen hofft. Nachdem ein denkwürdiges Zusammentreffen mit zwei Schwindlern überstanden ist und sich alle drei auf dasselbe Reiseziel geeinigt haben, bricht man ins Abenteuer auf, bei dem nicht nur der Ausbau einer Eisenbahnlinie zu sichern ist, sondern auch zwei Schurken zu besiegen sind. Anarchische Slapstick-Komödie der Marx Brothers, die durch eine Vielzahl von Gags als übermütige Western-Parodie angelegt ist; ein vergnügliches Spiel mit Genre-Zitaten, hintergründigem Wortwitz und absurder Komik. (Alternativer Fernsehtitel: "Die Marx Brothers im Wilden Westen", "Im Wilden Westen") - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
GO WEST
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1940
Regie
Edward Buzzell
Buch
Irving Brecher
Kamera
Leonard Smith
Musik
George Stoll
Schnitt
Blanche Sewell
Darsteller
Groucho Marx (S. Quentin Quale) · Chico Marx (Joe Panello) · Harpo Marx (Rusty Panello) · John Carroll (Terry Turner) · Diana Lewis (Eve Wilson)
Länge
82 (DDR 70) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Komödie | Western
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren