Der unheimliche Mr. Sardonicus

Horror | USA 1961 | Kino: 87 BD: 90 (=DVD: 86) Minuten

Regie: William Castle

Bei der Schändung des väterlichen Grabes erstarrt das Gesicht eines Mannes zur Totenfratze. Ein Arzt soll ihn davon befreien. Atmosphärisch dichter B-Horrorfilm, der effektvoll filmische Tricks - und auch manche Häßlichkeit - zu bedienen versteht und handfesten Gruselkintopp mit einigen suggestiven Andeutungen verbindet. Eindrucksvoll: Oskar Homolka, der eine intensive Studie als einäugiger Kammerdiener bietet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MR. SARDONICUS | SARDONICUS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1961
Regie
William Castle
Buch
Ray Russell
Kamera
Burnett Guffey
Musik
Von Dexter
Schnitt
Edwin Bryant
Darsteller
Ronald Lewis (Sir Robert Cargrave) · Audrey Dalton (Maude Sardonicus) · Guy Rolfe (Sardonicus) · Oskar Homolka (Krull) · Vladimir Sokoloff (Pater)
Länge
Kino: 87 BD: 90 (=DVD: 86) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror

Heimkino

Die Edition enthält die Originalfassung (90 Min.) und die veränderte deutsche Fassung des Films (85 Min.). Die Extras umfassen u.a. einen dt. Audiokommentar von Filmkritiker Robert Zion, die drei Doku-Featurettes "Gothic Castle" (27 Min.), "The Punishment Poll" (6 Min.) und "Taking the Punishment Poll" (7 Min.); letztere über die vom Regisseur eröffnete Möglichkeit, darüber zu entscheiden, wie mit dem Bösewicht umzugehen sei. Schließlich enthält die wertig aufgemachte Edition ein 16-seitiges Booklet mit Texten zum Film. Die Edition ist mit dem Silberling 2019 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Koch (16:9, 1.85:1, Mono engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 1.85:1, PCM Mono engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren