Die große Sehnsucht der Judith Hearne

Melodram | Großbritannien 1987 | 110 Minuten

Regie: Jack Clayton

Mit dieser Verfilmung eines nordirischen Romans meldet sich ein Wegbereiter des britischen "Free Cinema" zurück. Eine Klavierlehrerin setzt nach einem Leben in Einsamkeit ihre letzte Hoffnung auf die Begegnung mit einem Mann, der erfahren, anteilnehmend und ebenfalls auf Hilfe angewiesen zu sein scheint. Nach einer weiteren Enttäuschung verfällt die Frau dem Alkohol und strandet schließlich in einem Asyl. Eine sorgsam inszenierte und eindrücklich realistische Filmballade, voller Sensibilität für Traurigkeit und Lebensmangel inszeniert. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE LONELY PASSION OF JUDITH HEARNE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1987
Regie
Jack Clayton
Buch
Peter Nelson
Kamera
Peter Hannan
Musik
Georges Delerue
Schnitt
Terry Rawlings
Darsteller
Maggie Smith (Judith Hearne) · Bob Hoskins (James Madden) · Wendy Hiller (Tante D'Arcy) · Marie Kean (Mrs. Rice) · Ian McNeice (Bernard)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren