Manon

Liebesfilm | Frankreich 1949 | 103 Minuten

Regie: Henri-Georges Clouzot

Die Liebesgeschichte der Manon Lescaut von Abbé Prévost, umgesiedelt in die Zeit der deutschen Okkupation Frankreichs und der ersten Jahre nach der Befreiung. Die während der Besatzungszeit in Schwierigkeiten geratene Manon und ihr treuer Freund Robert Desgrieux versuchen, von Marseille aus nach Palästina zu gelangen. Ein oft kalt und grausam wirkender Film, der in Gestaltung und Darstellung dennoch große Kraft ausstrahlt. Beispielhaft für den neuen psychologischen Realismus der Nachkriegsjahre in Frankreich. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MANON
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1949
Regie
Henri-Georges Clouzot
Buch
Henri-Georges Clouzot · Jean Ferry
Kamera
Armand Thirard
Musik
Paul Misraki
Schnitt
Monique Kirsanoff
Darsteller
Cecile Aubry (Manon Lescaut) · Michel Auclair (Robert Desgrieux) · Serge Reggiani (Leon Lescaut) · Raymond Souplex (M. Paul) · Gabrielle Dorziat (Mme Agnès)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Liebesfilm | Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren