Wenn eine Wienerin Walzer tanzt

Komödie | Österreich 1951 | 83 Minuten

Regie: Alexander von Slatinay

Lustspielklischees im Nachkriegs-Wien, wo ein vermeintlicher Strauß-Walzer einen jungen Komponisten berühmt macht. (Weiterer Titel: "Schwindel im Dreivierteltakt") - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
WENN EINE WIENERIN WALZER TANZT
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
1951
Regie
Alexander von Slatinay
Buch
Christl Räntz
Kamera
Carl Kurzmayer
Musik
Heinz Sandauer · Josef Paulini · Alfred Uhl
Schnitt
Raimund Warta
Darsteller
Fritz Imhoff (Anton Huber) · Lotte Lang (Karoline) · Anni Korin (Poldi) · Hans Olden (Franz Weidlinger) · Fritz Friedl (Seppl)
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogische Empfehlung
- Ab 12.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren