Tanz auf dem Eis

Komödie | USA 1938/39 | 81 Minuten

Regie: Reinhold Schünzel

Ein junger Eistänzer, der wegen seiner Partnerin ein Engagement verliert, heiratet sie, um ihr seinen Mut zu beweisen. Sie erhält einen Filmvertrag und steigt zum berühmten Hollywood-Star auf, während er als Choreograf erfolgreicher Eisrevuen berühmt wird. Darüber droht ihre Ehe zu zerbrechen. Von der Drehbuchkonzeption her schwache, auch schauspielerisch nicht sonderlich überzeugende Komödie aus dem Show-Busineß, die mit einer in Farbe gedrehten Eisrevue endet. Einmalige Kuriosität: James Stewart und Joan Crawford auf dem Glatteis. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE ICE FOLLIES OF 1939
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1938/39
Regie
Reinhold Schünzel
Buch
Leonard Praskins · Florence Ryerson · Edgar Allan Woolf
Kamera
Joseph Ruttenberg · Oliver T. Marsh
Musik
Roger Edens
Schnitt
W. Donn Hayes
Darsteller
Joan Crawford (Mary McKay) · James Stewart (Larry Hall) · Lew Ayres (Eddie Burgess) · Lewis Stone (Douglas Tolliver jr.) · Lionel Stander (Mort Hodges)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie | Musical | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren