Erscheinen Pflicht

Jugendfilm | DDR 1983 | 73 Minuten

Regie: Helmut Dziuba

Ein 16jähriges Mädchen muss sich nach dem unerwarteten Tod seines Vaters, eines auf Kreisebene verdienten Funktionärs, in seinem Alltag neu einrichten, weil die gewohnten Privilegien beschnitten werden. DEFA-Gegenwartsfilm, der sich durch die liebevolle und dennoch kritische Zeichnung der Figuren und ihrer Umwelt auszeichnet und bemüht ist, sich auf glaubwürdige und vermittelnde Weise auf Sprach- und Lebensgefühl der jungen Generation einzulassen. Auf SED-offizielle Anordnung scharf kritisiert, wurde der Film kurz nach seinem Start weitgehend aus den Kinos genommen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1983
Regie
Helmut Dziuba
Buch
Helmut Dziuba
Kamera
Helmut Bergmann
Musik
Christian Steyer
Schnitt
Barbara Simon
Darsteller
Vivian Hanjohr (Elisabeth Haug) · Lissy Tempelhof (Elvira Haug) · Peter Sodann (Boltenhagen) · Alfred Müller (Kratt) · Frank Nowak (Stefan Hanisch)
Länge
73 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Jugendfilm | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren