American Pie 2

- | USA 2001 | 105 Minuten

Regie: James B. Rogers

Ein Jahr nach ihren ersten sexuellen Erfahrungen treffen sich die Mitglieder einer Schülerclique wieder und versuchen erneut, ihre nachpubertären Fantasien in die Tat umzusetzen. Handlungsarme Fortsetzung einer kommerziell erfolgreichen Teenager-Komödie ("American Pie", 1999), die wenig Sinn für Timing beweist und deren zotige Witze schon nach kurzer Zeit ermüden. Auch die Darsteller verstehen es nicht, an ihre Leistungen im Vorgängerfilm anzuknüpfen. (Weitere Fortsetzung: ("American Pie 3 - Jetzt wird geheiratet")

Filmdaten

Originaltitel
AMERICAN PIE 2
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
James B. Rogers
Buch
Adam Herz
Kamera
Mark Irwin
Musik
David Lawrence
Schnitt
Larry Madaras · Stuart Pappé
Darsteller
Jason Biggs (Jim Levenstein) · Shannon Elizabeth (Nadia) · Alyson Hannigan (Michelle) · Chris Klein (Oz) · Natasha Lyonne (Jessica)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Diskussion
Als „American Pie“ (fd 34 042) im Jahr 1999 für ein sensationell erfolgreiches Comeback der High-School-Komödie sorgte, war kaum abzusehen, wie viele Nachfolger tatsächlich auf diesen Zug aufspringen würden. Das Erfolgsgeheimnis des Genres, das zuletzt mit Filmen wie „Ohne Worte“ (fd 34 906) und „Ey Mann – Wo is’ mein Auto?“ (fd 34 752) seinen Bankrott erklärte, liegt in der Kombination des ewig pubertierenden Jugendlichen mit dem von den Farrelly-Brüdern kultivierten Angriff auf den guten Geschmack. „American Pie“ hatte diese Mischung schon gleich zu Beginn der Genre-Renaissance in kaum zu überbietender Unverfrorenheit zelebriert und somit für seine Nachfolger eine kaum zu überwindende Rei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren