Drama | Frankreich/Deutschland 2001 | Kino: 101 (=TV: 97) Minuten

Regie: Claire Denis

Ein junger amerikanischer Wissenschaftler sucht in Paris einen französischen Kollegen, mit den er an Experimenten über die menschliche Libido arbeitete. Der aber ist untergetaucht und forscht zu Hause, denn seine Frau wurde Opfer der Experimente und ist zum Vampir mutiert. Als der Amerikaner sie aufspürt und die Frau bei einem Lustmord beobachtet, werden ihm die eigenen vampirischen Anwandlungen bewusst. Ein düster-radikales, suggestiv fotografiertes Psychodrama, in dem der Sexualität die Rolle einer bedrohlichen Macht zugewiesen wird, die nur schwer die Balance zwischen Begehren und Zerstören halten kann. Dabei enthüllt sich zwischen Lust und Schaulust ein Alltag voller verstörender Abgründe. - Ab 18.

Filmdaten

Originaltitel
TROUBLE EVERY DAY
Produktionsland
Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr
2001
Regie
Claire Denis
Buch
Claire Denis · Jean-Pol Fargeau
Kamera
Agnès Godard
Musik
Tindersticks
Schnitt
Nelly Quettier · Christophe Winding
Darsteller
Béatrice Dalle (Coré) · Vincent Gallo (Shane) · Tricia Vessey (June) · Alex Descas (Léo) · Florence Loiret-Caille (Christelle)
Länge
Kino: 101 (=TV: 97) Minuten
Kinostart
03.03.2022
Fsk
ab 18; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 18.
Genre
Drama | Horror | Psychothriller

Ein zwischen Horror und Psychodrama changierender Film von Claire Denis über einen Amerikaner in Paris, der nach Heilung für eine vampirisch-mörderische Veränderung seiner Libido sucht.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren